EHEMALIGES VION-GELÄNDE WUNSTORF

Städtebaulich-freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb

Lage: Stadt Wunstorf

Auslober: Stadt Wunstorf Stadtplanung

Landschaftsarchitektur: Station C23

Status: Wettbewerb 1. Preis

DEM SCHALLSCHUTZ ZUM TROTZ

Ein öffentlicher Quartierspark im Süden des ehemaligen VION-Areals bildet mit seinen unterschiedlichen Grünräumen das Herzstück des neuen Wohnquartiers. Der Park spannt sich zwischen der Bahntrasse und den Geschosswohnungsbauten auf, welche die südliche Bebauungskante des Quartiers bilden, und integriert durch seinen Höhenverlauf die erforderliche Lärmschutzmaßahme. 

In Form von zwei Trichtern durchbricht der Park die Kante des Geschosswohnungsbaus und zieht sich in das Quartier hinein. So verzahnen Grünraum und Bebauung sich miteinander und an den Schnittstellen entstehen zwei identitätsstiftende Orte.Der westliche Trichter bildet einen Platz für die Nachbarschaft aus und verbindet den nordwestlichen Quartierseingang mit dem Park. 

Der östliche Trichter zieht sich als grüne Zunge in das Quartier hinein. Über diese gemeinschaftlichen Quartiersräume werden Geschosswohnungsbau und Einfamilienhausbebauung zu einer Einheit zusammengeführt.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2020 ©